Kaufmann / Kauffrau EFZ

 

Eine Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann EFZ bei der FISCHER AG bietet dir eeine abwechslungsreiche, spannende und eine vielseitige Tätigkeit in verschiedenen Abteilungen.

 

Zu den wichtigsten Arbeiten von Kaufleuten zählen die Informationsverarbeitung, die Kommunikation per E-Mail und Telefon sowie das Prüfen und Ausführen des Zahlungsverkehrs. Sie holen Auskünfte ein, verfassen Kundenbriefe oder verbuchen die Kreditorenzahlungen.

 

Da Kaufleute täglich per Internet und Telefon mit nationalen und internationalen Kundinnen und Kunden sowie Lieferfirmen in Verbindung stehen, wird viel Wert auf gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Fremdsprachenkenntnisse gelegt.

 


1. Lehrjahr – Einkauf und Zentrale

Unsere angehenden Kaufleute absolvieren ihr 1. Lehrjahr in der Abteilung Einkauf und werden in die Arbeiten des Empfangs eingeführt. Ab dem ersten Tag sind die Lernenden direkt in das Einkaufsteam integriert. Sie lernen die Grundlagen der Administration sowie der Materialbewirtschaftung und wenden das Gelernte durch die direkte Integration in der Praxis an. Die Lernenden erhalten die ersten Einblicke in unser ERP-System SAP.

 

 

2. Lehrjahr – Verkauf

Im 2. Lehrjahr sind die Lernenden in der Abteilung Verkauf tätig. Hier lernen sie die Grundlagen der Verkaufinnendienst sowie des Exports und können die erlernten administrativen Kenntnise anwenden. Sie werden in die jeweiligen Verkaufteams eingebunden und stellen sich in telefonischen Kundengesprächen neuen Herausforderungen.

 

 

3. Lehrjahr – Finanzen, Personal, Marketing

Im 3. Lehrjahr der kaufmännischen Ausbildung stehen die Finanzen und die Buchhaltung im Zentrum. In der internen Buchhaltung werden die Grundlagen des Rechnungswesen erlernt. Zudem werden die Lernenden die Möglichkeit haben ein Praktikum in der Abteilung Personal und Marketing zu absolvieren.

 

Allgemeine Kompetenzen

- Interesse an kaufmännischen Arbeiten

- Mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit

- Fremdsprachenkenntnisse

- Kontaktfreude

- Teamfähigkeit

- Selbständigkeit

- Freude an Computerarbeiten

- Gute Auffassungsgabe

Berufsspezifische Fähigkeiten

- Interesse und Freude an theoretischen Arbeiten

- Guter Sekundarschüler oder sehr guter Realschüler

- Sehr gute Leistungen in Sprachen

Profile

- Basis-Grudnbildung (B-Profil)

- Erweiterte Grundbildung (E-Profil)

- E-Profil mit Berufsmaturität (BM)

Wechsel in das nächsthöhere bzw. -tiefere Profil möglich

Schulische Bildung

- 1./2. Lehrjahr: 2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

- 3. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche (mit BM 2 Tage)

 

Bewerbung

Für Fragen zu Berufsbildung steht Ihnen Andreas Oeggerli, Leiter Berufsbildung, gerne zur Verfügung.

 

andreas.oeggerli@fischerspindle.com